Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

{/if}

Umgebung von La Paz - Camino Chorro

Die Umgebung von La Paz ist hervorragend zum Wandern geeignet. Beinahe in allen Richtungen gibt es hohe Berge. Viele der Wanderwege wurden schon im Inkareich benutzt. In den meisten Fällen werden diese Wege auch heute noch nicht nur touristisch genutzt sondern sind für Teile der Landbevölkerung eine wichtige Verbindung zur Aussenwelt.

Einer dieser Wege ist der Camino (=Weg) Chorro. Dieser Weg beginnt in der Naehe von La Paz auf einer Hoehe von etwa 4.800 m und endet 3 Tageswanderungen (ca. 40 km) spaeter auf einer Hoehe von 1.200 m. Wer schon einmal in den Bergen gewandert ist, der weiss moeglicherweise, in welchem Zustand sich die Kniegelenke nach 3.600 m Abstieg befinden.

Wir sind diesen Weg vor 2 Jahren schon einmal gewandert, hatten damals aber wegen schlechten Wetters in manchen Bereichen schlichtweg gar nichts gesehen. Ausserdem wollten wir einmal unsere neuen Schlafsäcke einem Kältetest aussetzen.

Während der Wanderung kommt man immer wieder durch kleine Dörfer, in denen die Menschen in sehr einfachen Verhältnissen leben.

Kleiner Weiler am Camino Chorro

Auch das Vieh sieht meist recht mager aus.

Der Weg ist jedoch gut erhalten.

Eine tolle Leistung, denn man muss bedenken, dass ja der starken Regen immer wieder zu Unterspuelungen und anderen Zerstoerungen fuehrt.

Irgendwo zwischen felsigen Stellen fanden wir in der Naehe eines kleinen Ortes einen Platz, um unser Zelt aufzubauen. Die Sicht war leider wieder nicht so toll.

Am naechsten Morgen hatten wir mehr Glueck und einen herrlichen Blick auf die Gipfel.

Am Camino Chorro - Blick auf die Gletscher

Auf dem Rueckweg: Lamas, die hier immer noch als Transportmittel benutzt werden.

Immer wieder Lamas als alltägliches Transportmittel

Wieder ganz oben angekommen war es zu spaet, um noch einen Bus nach La Paz zu erreichen, so dass wir in einer Hoehe von 4.800 m zelten mussten. Weidende Lamas schauen uns dabei zu.

Moeglicherweise ist das am deutlichsten zuerkennende Tier aber auch ein Alpaka.

Alle Bilder vom Camino Chorro in der Galerie

Nach oben


nPage.de-Seiten: aquarienverein.npage.de | Ingo's Torwartschule